“Der Ärzteverband, der sich für den Ayurveda stark macht”

Die Deutsche Gesellschaft für Ayurveda (DGA) ist der älteste Ayurveda-Ärzteverband außerhalb Indiens. Wir sind eine unabhängige Fachgesellschaft mit dem Ziel, die ayurvedische Medizin im westlichen Gesundheitssystem zu etablieren und wissenschaftliche Forschung zu unterstützen. Die DGA organisiert regelmäßig Fortbildungen und Fachtagungen und fördert den Erfahrungsaustausch unter den praktizierenden Ayurveda-Ärzten.

Aktuell:

Ayurveda-Arzt oder Klinik finden

Hier finden Sie die Adressen aller Mitglieder der DGA in Deutschland, der Schweiz und Österreich; auch Heilpraktiker …

Über uns

Die Deutsche Gesellschaft für Ayurveda stellt sich vor: Unsere Ziele, die Personen und was bisher gemein­sam erreicht wurde.

Ayurveda-Fortbildungen und Fachtagungen

Fundiertes Wissen von erfahrenen Dozenten: Dr. Ulrich Bauhofer, Dr. Ernst Schrott, Dr. Wolf­gang Schachinger, …

Mitglied werden

Helfen Sie mit den Ayurveda in der Medizin zu etablieren und profitieren Sie von unseren Mitglieder-Vorteilen. Bereits ab 20 Euro im Jahr!

“Wie der Straßen­verkehr funk­tioniert das Leben nach fest­gelegten Regeln. Im Verkehr führt ihre Missachtung zu Unfällen – in unserem täglichen Leben zu Krank­heiten. Ayur­veda eröffnet uns das Wissen um die Ge­setze des Lebens. Sie ist die älteste Heil­kunde der Mensch­heit und heute als eine in­te­gra­tive, perso­na­li­sierte Medizin moderner und aktueller als je zuvor. Ihre Domäne ist effektive Prä­vention, ganz­heitliche indi­vidua­li­sierte Therapie, konse­quente För­derung der Gesundheit und Vitalität sowie eine Verlangsamung des Alter­ungs­pro­zesses. Das Ziel der ayur­vedi­schen Heil­kunst ist einfach nur er­strebens­wert: ein gesundes, glückliches, erfüll­tes Leben zu führen.”

 

Dr. med. Ulrich Bauhofer
Gründungspräsident und Vorstand der DGA

 

Ayurveda: ganzheitliche Förderung der Gesundheit 

Die heutige Medizin konzentriert sich fast vollständig auf die Behandlung von Krankheiten. Im Gegensatz dazu gehören im Ayurveda seit Jahrtausenden – neben einer ganzheitlichen Therapie – die Förderung der Gesundheit, die Vorsorge und die Erhaltung der Vitalität zu den Schwerpunkten.

Auf Sanskrit, der uralten vedischen Gelehrtensprache, in der auch die klassischen ayurvedischen Texte verfasst sind, heißt Gesundheit “Svastha”. Vom Wortursprung her bedeutet das: Im Selbst ruhen. 

Empfindsamkeit und Achtsamkeit für all das, was der Gesundheit nützt, entwickelt sich aus einer lebendigen Kommunikation mit der inneren Körperintelligenz. 

Unsere Lebensweise ist als entscheidender Faktor für unsere Gesundheit verantwortlich. Sie den individuellen Bedürfnissen anzupassen – also eine personalisierte Medizin zu betreiben – ist das primäre Anliegen des ayurvedischen ArztesErnährung, Bio­rhyth­mik, Meditation, Yoga und Panchakarma-Kuren sind entscheidende Aspekte für eine ganzheitliche Gesundheit.

Ayurveda-Newsletter

7 + 1 =

Unsere Ayurveda-Buchempfehlungen:

Sie können mithelfen den Ayurveda im deutschen Gesundheitssystem zu etablieren!

… und dadurch Teil eines Netzwerkes werden, das aus Ärzten, Heilpraktikern und Förderern besteht. Zudem kommen Sie in den Genuss der Mitglieder-Vorteile.