Unser Ziel: Ayurveda in der Medizin etablieren

Das westliche Gesundheitssystem stößt immer offensichtlicher an seine Grenzen. Ein ganz­heit­licher Ansatz, wie ihn der Ayurveda darstellt, ist deshalb dringend notwendig geworden.

Die Deutsche Gesell­schaft für Ayur­veda e.V. wurde 1983 von einer Gruppe engagierter Ärzte gegründet. Sie ist damit welt­weit die erste und älteste ayur­vedische Gesellschaft ihrer Art außer­halb Indiens.

Zu den Zielen der Deutschen Gesellschaft für Ayurveda e.V. gehört es u.a., den Ayurveda in unserem Gesund­heits­system zu fördern, Forsch­ungs­vorhaben zu unterstützen und ayurvedische Therapie­formen in Deutsch­land umsetzbar zu machen. Zudem unter­stützen wir aktiv profes­sionelle und fundierte Fort­bildungen für Ärzte und Heil­berufe im Bereich der ayurvedischen Medizin.

Durch Ihre Mitgliedschaft können Sie die Arbeit der DGA unterstützen.

Ayurveda: eine moderne Ganzheitsmedizin


Ayurveda, wörtlich “die Wissenschaft vom Leben”, ist die älteste ganzheitliche Heilkunde der Menschheit. Der Ayurveda verfügt über das Potenzial einer modernen Ganzheitsmedizin, welche die westliche Medizin in wichtigen Punkten ergänzen kann. Ein Hauptaugenmerk des Ayurveda liegt in der Prävention. 

Der ganzheitliche Therapieansatz des Aurveda drohte allerdings selbst im Ursprungsland weitgehend verloren zu gehen. Auf Initiative des Vedischen Meisters Maharishi Mahesh Yogi arbeiten mehr als zwanzig Jahren lang führende ayurvedische Experten Indiens daran, den Ayurveda in seiner Ganzheit wieder zu beleben.

Als Institution setzen wir uns dafür ein, dass der Ayurveda in Deutschland authentisch und ganzheitlich praktiziert wird.

Die DGA: Eine freie und unabhängige Fachgesellschaft

 

Jede(r) approbierte Arzt / Ärztin kann Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ayurveda e.V. werden, völlig unabhängig davon, ob er oder sie zum Beispiel einer bestimmten Form des Ayurveda anhängt oder nicht. Die Mitgliedschaft ist an keine bestimmte Richtung der ayurvedischen Medizin gebunden. Gemäß Vereins­recht finden satzungs­gemäße Mitglieder­versammlungen und Vorstandswahlen statt. Die Mitgliedschaft kann von jedem Arzt beantragt werden. 

Die DGA ist eine freie und unabhängige Fach­gesell­schaft. Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich und unentgeltlich. Die satzungs­gemäßen Ziele der DGA sind die Förderung der ayur­vedischen Medizin im westlichen Gesund­heits­system und die Unterstützung wissen­schaftlicher Forschungs­vorhaben in diesem Bereich. Praktizierende Ärzte treffen sich regelmäßig zu Erfahrungs­austausch und Fort­bildungs­veranstaltungen.

 

Entscheidender Anteil an der Popularität und der wissenschaftlichen Erforschung des Ayurveda


Die DGA organisiert regelmäßig Fach-Symposien u.a. für Krankenversicherungen, Kongresse mit namhaften Wissenschaftlern (auch außerhalb des Ayurveda), Fortbildungsveranstaltungen und Seminarreisen nach Indien. Die Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen der DGA sind von den Ärztekammern als vorgeschriebene Weiterbildungsmaßnahme für Ärzte anerkannt.

Die Deutsche Gesellschaft für Ayurveda e.V. ist auf allen Gebieten der seriösen Verbreitung des Ayurveda tätig. Führende Mitglieder der DGA haben einen ganz entscheidenden Anteil und Verdienst an der Popularität, der wissenschaftlichen Erforschung und der rasch wachsenden praktischen Anwendung der ayurvedischen Medizin in Deutschland.

Der Vorstand der DGA:

Dr. med. Ulrich Bauhofer

Präsident der Deutschen Gesellschaft für Ayur­veda e.V. und Ayurveda-Arzt mit Praxis in München. Dr. Bauhofer war einer der ersten west­lichen Medi­ziner, die in den 1980er Jahren an der wissen­schaft­lichen Erforschung des Ayur­veda mit­gewirkt haben. Er war 10 Jahre lang Chef­arzt der größten Ayur­veda-Klinik in Deutsch­land und ist zudem erfolg­reicher Buch­autor.
Website Dr. Bauhofer  

Dr. med. Ernst Schrott

Vizepräsident der Deutschen Gesell­schaft für Ayur­veda e.V. und Leiter der Deutschen Ayur­veda Aka­demie. Dr. Schrott ist Ayur­veda-Arzt in Regens­burg und Autor zahl­reicher Bücher und Publi­kationen zum Thema Ayur­veda und Medi­tation. Seit 1972 beschäftigt sich Dr. Schrott inten­siv mit dem Vedischen Wissen und hat zahlreiche Ärzte-Aus­bildungen bei an­erkan­nten Ayurveda-Experten Indiens besucht. Er wurde mit dem Titel „Ambas­­sador of Ayurveda“ durch den Peediyakkal Medical and Charitable Trust, Indien geehrt. 
Website Dr. Schrott

Dr. med. Wolfgang Schachinger

Ärztlicher Leiter des Maharishi Ayur­veda Gesund­heits­zentrums in Ried (Öster­reich) und stell­vertretender Leiter der Deutschen Ayur­veda Aka­demie. Dr. Schachinger ist Arzt für Allgemein­medizin, Initiator der European Ayurveda Medical As­so­ciation (EURAMA) und Autor zahl­reicher Ayur­veda-Ratgeber. Er wurde mit dem Titel „Ambas­sador of Ayur­veda“ durch den Peediyakkal Medical and Charitable Trust, Indien geehrt. 
Website Dr. Schachinger

Dr. med. Jasmin Blumenberg

Ayurveda-Ärztin für Kinderheil­kunde. Frau Dr. Blumenberg promo­vierte an der West­fälischen Wilhelms­universität Münster und führte dort eine inter­nation­ale Studie zum Thema Kinder­kardio­logie durch (Publikation im European Heart Journal). In Indien absol­vierte sie Hospitationen und Famu­laturen in Kliniken und ayur­vedi­schen Kinder­arzt­praxen.

Dr. med. Ulrich Messner

Arzt für Allgemeinmedizin, Ayurveda, Schmerztherapie, Naturheilverfahren und Sportmedizin. Praxis in Esens-Bensersiel seit 1987.
Website Dr. Messner

Kooperationen mit Verbänden und Organisationen

 

Die DGA ist Mitglied bei der Hufelandgesellschaft für Gesamtmedizin, Mitglied bei der Ärztegesellschaft für Erfahrungsheilkunde, Mitglied bei der European Ayurveda Medical Association (EURAMA) – einem ausschließlich akademischen Ayurveda-Verband, der von Mitgliedern der verschiedenen Schulen des Ayurveda auf Initiative der Vorstandschaft der DGA gegründet wurde.

Außerdem unterhält die DGA Kooperationen mit namhaften ayurvedischen Ärzteverbänden Indiens, dem All India Ayurveda Congress und der All India Ayurvedic Postgraduated Association. Der All India Ayurveda Congress ist mit 300.000 Mitgliedern der größte Ärzteverband der Welt mit Sitz in Delhi. Die All India Ayurvedic Postgraduated Association ist der Verband von Ayurveda-Ärzten, Vaidyas, die ein abgeschlossenes Medizinstudium und einen Doktortitel (M.D. Ayurveda) haben. Sitz des Verbandes ist Hyderabad.

 

Wissenschaftlicher Beirat

 

Im wissenschaftlichen Beirat des DGA sind namhafte Wissenschaftler und Repräsentanten des Ayurveda Indiens vertreten, unter anderem Prof. H.P.T. Ammon von der Universität Tübingen, Dr. Devendra Triguna, Präsident des All India Ayurved Congress, New Delhi – 1100, Prof. Dr. S.S. Savrikar, Vice Chancellor, Gujarat Ayurveda University. Dr. Gerard Bodeker, University of Oxford Medical School, UK. & Adjunct Professor of Epidemiology, Mailman School of Public Health, Columbia University, New York, USA. Dr. G.S. Lavekar, Koordinator Central Council For Research in Ayurveda & Siddha, Govt. of India, New Delhi.  Weitere Informationen

Helfen Sie mit!


Sind Sie auch davon überzeugt, dass der Ayurveda einen überaus wertvollen Beitrag leisten kann, um unser Gesundheitssystem wirksamer und zugleich kostengünstiger zu machen? Helfen Sie dann durch einen regelmäßigen Beitrag mit, die Arbeit der DGA zu unterstützen.

Seit ihrem Bestehen hat die Deutsche Gesellschaft für Ayurveda e.V. zahlreichen Ärzten die Grundlagen ayurvedischer Medizin vermittelt und sich dabei am hohen Ausbildungsstandard des Maharishi Ayurveda orientiert. Die Deutsche Ayurveda Akademie bietet heute ein fundiertes Kursangebot zur Aus- und Weiterbildung im Ayurveda. 

Als Fördermitglied unterstützen Sie nicht nur unsere wertvolle Arbeit, sondern Sie profitieren auch von den Vorteilen einer Mitgliedschaft.